Unser Frische
Versprechen

Höchste Qualitätsstandards und
Transparenz sind uns besonders
wichtig. Erfahren Sie jetzt mehr über
unsere Produkte.

Fleisch mit Qualitätsanspruch

Bei der Auswahl unserer Fleischlieferanten legen wir besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und artgerechte Tierhaltung. Aus diesem Grund beziehen wir zum Beispiel unseren Schinken von ausgewählten Bauern aus Österreich. Unseren Rohschinken beziehen wir von einem Familienbetrieb aus Pforzheim.

Junges
Gemüse

Unsere Pizzen, Baguettes und Flammkuchen belegen wir mit dem besten, was der Garten hergibt. Da uns Qualität besonders wichtig ist, arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen und betreiben eine strenge Qualitätssicherung. Unser Frischgemüse beziehen wir von einem Familienbetrieb aus Eppingen.

Alles Käse?

Nicht bei uns! Unsere Milchprodukte beziehen wir aus ausgewählten Molkereien in Norddeutschland und den Niederlanden.

Hausgemachter
Teig

Wir sind besonders stolz auf unseren hausgemachten Pizzateig ohne Konservierungsstoffe. Für uns ist es selbstverständlich auch unsere Baguettes in der hauseigenen Bäckerei herzustellen. So garantieren wir eine kontrollierte und gleichbleibende Qualität unserer Backwaren. Unser Mehl beziehen wir von einer der letzten Familienmüllereien im Kraichgau.

 
 
Wir achten bereits bei der Auswahl unserer Produkte auf höchste Qualität und Frische, damit wir Ihnen nur beste Waren anbieten können.

Nadia Heuser-Dutzi &
Alina Dutzi-Haselwander

Qualitätsmanagement

Der IFS Food Standard ist ein von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte.Der Standard gilt für die Verarbeiter von Lebensmitteln ebenso wie für Unternehmen, in denen unverpackte Lebensmittel verpackt werden. IFS Food kommt dort zum Einsatz, wo Produkte “verarbeitet” werden, oder wo bei der Erstverpackung die Gefahr einer Kontamination des Produktes besteht. Der Standard ist wichtig für alle Hersteller von Lebensmitteln, insbesondere für die Hersteller von Eigenmarken, da viele Anforderungen die Einhaltung von Kundenspezifikationen prüfen. Der Standard unterstützt die Arbeit der Produktions- und Marketingabteilungen in den Bereichen Markensicherheit und Qualität. Der IFS Food wurde in enger Zusammenarbeit mit Zertifizierungsstellen, dem Handel, der Lebensmittelindustrie und der Systemgastronomie entwickelt

HACCP leitet sich ab von “Hazard Analysis
and Critical Control Points”. Entsprechend
findet man die folgenden Prinzipien
im HACCP Konzept

  1. Durchführen einer Gefahrenanalyse
  2. Identifikation der für die Sicherheit der Lebensmittel kritischen Kontrollpunkte
  3. Festlegung von Eingreifgrenzen an den jeweiligen kritischen Kontrollpunkten
  4. Einrichten von entsprechenden Überwachungsverfahren an den kritischen Kontrollpunkten
  5. Einrichten von Korrekturmaßnahmen für den Fall von Abweichungen
  6. Einrichten von Evaluierungsmaßnahmen zur Überprüfung der Effizienz des festgelegten HACCP-Systems
  7. Einrichten einer Dokumentation der Maßnahmen

Lebensmittelsicherheit (auch:Lebensmittelhygiene)

ist ein Oberbegriff für alle Maßnahmen und Konzepte, die sicherstellen sollen, dass Lebensmittel für den Endverbraucher zum Verzehr geeignet sind und von ihnen keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Schädigungen ausgehen können.

Neben Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Hygiene bei der Produktion und im Umgang mit Lebensmitteln gehört auch die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, die sicherstellen soll, dass der Verbraucher beim Erkennen einer Gefährdung z. B. durch Rückrufaktionen möglichst umfassend geschützt wird, zum Oberbegriff der Lebensmittelsicherheit.